Unternehmen

Holle und Anne Niemann

Wilhelm Niemann übernimmt den Betrieb Anfang 1974 nach dem Studium der Landwirtschaft und des Gartenbaus von seinen Eltern. Die Freilandgemüseproduktion wird von ihm ausgebaut. Zusätzlich wird die Anzucht von eigenen kräftigen Gemüsejungpflanzen begonnen.

 

Im Jahr 2004 steigen die Töchter Dipl.Ing.agrar Anne Niemann und Betriebswirtin Holle Niemann-Ahnefeld in die Unternehmensleitung ein.

Mit den Töchtern wird der Betriebszweig Gemüsejungpflanzenproduktion für den Hobbygärtner intensiviert. Dabei steht der Ernteerfolg des Verbrauchers im Mittelpunkt. Die Auswahl der Sorten und Kulturmethoden wird innovativ betrieben und gewährleistet hochwertige Qualitätsjungpflanzen. Ab dem Jahr 2011 werden die Gewächshausflächen mit Biowärme beheizt, eine 500 Kw Anlage auf dem Gelände der Gärtnerei sorgt für CO2 neutrale Wärme.

Heute werden vielen Arten von Gemüse- und Fruchtgemüsepflanzen auf 15.000 m2 Gewächshausfläche produziert.

Jedes Jahr erweitert sich das Sortiment und aktuelle Pflanzentrends werden in das Sortiment aufgenommen. Die Vielfallt des Gemüsegartens kennt keine Grenzen…und so erfreuen sich Fachgartencenter in ganz Deutschland und Europa über die starken Jungpflanzen der Gärtnerei Niemann.

Unsere Firmenphilosophie:

"Produktion von Gemüsepflanzen mit Kompetenz und Innovationskraft für den nachhaltigen Erfolg des Hobbygärtners."

 

Wilhelm Niemann mit Silberner Ehrennadel ausgezeichnet!

Am Dienstag 5.Juli2011, erhielt Wilhelm Niemann im Rahmen der Mitgliederversammlung des Landesverbandes Gartenbau Westfalen-Lippe e.V. in Warendorf aus den Händen von Präsident Rüskamp die Silberne Ehrennadel.

Die Auszeichnung bekam Wilhelm Niemann zum Zeichen des Dankes und der Anerkennung für sein herausragendes Engagement für den Berufsstand. Insbesondere gestaltete er in den vergangenen Jahren maßgeblich die Vorstandarbeit der Fachgruppe Gemüsebau mit.